Über ip.forum


Die Entscheidung, welche Arbeiten für eine Ausstellung ausgewählt werden, gründet sich alleine auf der Frage, ob und wie das Thema umgesetzt wurde. Die Arbeit muss überzeugen: Sie muss berühren, zum Nachdenken oder Schmunzeln anregen bzw. das ästhetische Empfinden ansprechen. Dieser Grundsatz ist der Kuratorin Gabriele Baumgartner besonders wichtig, da sich nicht jeder ein Leben als KünstlerIn leisten kann oder die Möglichkeit hatte, an einer Kunsthochschule zu studieren. Kurz gesagt: Alleine die Arbeit zählt und nicht der Lebenslauf.

Mehr erfahren

Das ip.forum und der damit verbundene, intensive Austausch mit KünstlerInnen bietet meinen KollegInnen, mir und so dem ipcenter als Bildungsunternehmen selbst, den Raum innovativ zu sein, neue Wege zu gehen und die Perspektiven zu wechseln. Ein breiter, offener Blick auf die Welt sollte für jede und jeden von uns einen hohen Stellenwert haben.
Laszlo Kovacs (Geschäftsführer ipcenter.at GmbH)

Kunst ist ein wichtiger Aspekt des Lebens – auch des beruflichen. Das ip.forum lässt die Grenzen zwischen Arbeitsraum und Kunstraum verschwimmen und stellt als Ort der Begegnung zwischen Kunst und Wirtschaft eine große Bereicherung dar – für KünstlerInnen und BesucherInnen gleichermaßen.
Gabriele Baumgartner (Kuratorin ip.forum)

Newsletter

Ja, ich möchte in Zukunft Einladungen zu Veranstaltungen und andere Neuigkeiten per E-Mail erhalten.