Barbara Salaun: You are not alone (Film, Konfuzius-Institut-Wien)

“YOU ARE NOT ALONE”“我们与您同在”蚀刻版画——EtchingDas künstlerische Oeuvre visualisiert und verbindet die scheinbargegensätzlichen Herangehensweisen und Verfahren der verschiedenenKunstrichtungen – in Verwandlungen und mythologischem Gestaltenwechselabstrahiert die Bildersprache von Barbara Salaun und synergiert inaufwendigen Druckgrafiken.Die Schönheit des Welterbes Barbara Salaun, 1964 in Wien geboren, ist eine multimedial arbeitende Künstlerin, die in ihren Arbeiten insbesondere traditionelle Drucktechniken wie Lithografie und Radierung mit den Möglichkeiten der digitalen Welt bis hin zum Einsatz von Augmented Reality verbindet. Scheinbar gegensätzliche Herangehensweisen und Verfahren werden somit einfühlsam miteinander verwoben und so entstehen Arbeiten, die die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Kunstwerk vereinen.In ihren aktuellen Graphikserien widmet sie sich ausgewählten Welterbestätten in Österreich und China und wird so zu einer Brückenbauerin zwischen den Kulturen.Sie verarbeitet ihre Eindrücke aus beiden Kulturkreisen in der europäischen Ausdrucksweise der klassischen Radierung, die sie mit einem sehr reduzierten Auftrag von Blattgold und Aquarell akzentuiert.#youarenotalone#我们与您同在

Gepostet von Konfuzius-Institut Wien am Dienstag, 2. Juni 2020

 

Das Konfuzius – Institut in Wien hat in der Serie „You are not alone“ einen neuen Film über Barbara Salaun veröffentlicht:

Das künstlerische Oeuvre visualisiert und verbindet die scheinbar gegensätzlichen Herangehensweisen und Verfahren der verschiedenen Kunstrichtungen, der Film zeigt ausgewählte Druckgraphiken aus der Serie „Konfuzius sprach“.

 

Noch abrufbar:

Das virtuelle Konzert der Wiener Sopranistin Jowita Sip / Österreichisches Kulturforum in Paris, bei dem Arbeiten von Barbara Salaun als Gastbeitrag  zu sehen sind.

 

Jowita Sip

 

Beitragsbild: Dragon Door aus der Konfuziusserie (Prunktor im Privathaus des Konfuzius in der Stadt Qufu)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA