Kultur frei Haus

 

Wir haben diesen Blog im März 2020 ins Leben gerufen. Unter den Schlagwörtern „Kommst du nicht zur Kultur, kommt die Kultur zu dir!“ war es unsere Intention, künstlerische Impressionen auch in einer Zeit des sozialen Abstandes zugänglich zu machen – im digitalen Raum, der den Austausch ohne physischen Kontakt ermöglicht.

Die positive Resonanz zu diesem Projekt hat selbst uns überrascht und das deutliche Zeichen gesetzt, dass der Blog auch weiterhin eine Existenzberechtigung hat: Als Plattform, die interessierten Menschen neue Sichtweisen und Ansätze ungezwungen näher bringt – und das, wie in der digitalen Welt gewohnt, orts- und zeitunabhängig.

 Wir werden hier also auch weiterhin Beiträge von Künstlerinnen und Künstlern veröffentlichen: Von Texten zu Themen, Projekten und/oder Initiativen über Videos bis zu Anleitungen und Audio-Dateien – es gibt unbegrenzte Möglichkeiten sich auszudrücken. So vielfältig der Kulturbereich ist, so vielfältig soll auch dieser Blog sein.

 

Bisherige Beiträge

Alessandra Beltrame: IN FABULA

IN FABULA ist ein work in progress Projekt, an dem ich seit über zwei Jahren arbeite. Es ist eine Recherche darüber, wie wir die Realität um uns herum wahrnehmen und eine Suche nach einer persönliche Lesart dessen, was man zu sehen glaubt, und was man wirklich ist. Es ist das Ausloten der eigenen Grenzen zwischen …

Waltraud Zechmeister: DINGSDADA (Lyrik)

DINGSDADA Wo ist mein Dingsda da Dingsda da Dingsda da? Ich find’s nicht mehr mein Dingsda da Dingsda da Dingsda da! Hast du‘s versteckt mein Dingsda da Dingsda da Dingsda da? He, du da da du da da du da da! Ich will mein Dingsda da Dingsda da Dingsda da! Da hast du‘s ja mein …

Eva Hradil: Videos made with Paintings

It is crazy – yes,yes,yes –  as ich ja Österreicherin bin, but in my videos I do speak english. Und, was noch schlimmer ist, a very basic english, durchwachsen mit teilweise echten und teilweise charmanten Fehlern.   Warum Videos, and why english?   „I’m visual artist, mainly I’m painter“, sage ich in fast jedem der …

Adelheid Rumetshofer: Watercolours 2020

Hubert Nitsch charakterisiert die Arbeiten und die Erfahrungen des Betrachtens ihrer Werke 2016: Während du am großen Wasser stehst und in die Unendlichkeit des Himmels blickst wirst du der Bilder der eigenen Seele gewahr.   Diese Erfahrung verdichtet sich in den Bildern von Adelheid Rumetshofer. Ihre Bilder aus Licht und Farbe und Leinwand sind Bilder …

Katharina Reich: sprache als freiheit (Lyrik)

die qualität der sprache ist mir wichtig. ist sie nun irrelevant geworden? richtig! fake news, worterfindung, schreibfehler. ich bin legasthenikerin. fehlerwähler.   soziale netzwerke, schöne neue welt… lächeln! es regieren darin macht und geld. schützen wir uns vor sprachmanipulation. entwickeln unsere kunst-sprach-vision.   politik: ein einteilen in falsch und richtig; religion: teilt in gut und …

Christian Bazant-Hegemark: Über das Zeichnen

Zeichnen fühlt sich für mich sehr natürlich an. Ähnlich wie zu schreiben ermöglicht es eine hohe Genauigkeit, was zu den verschiedensten visuellen Abbildungen benutzt werden: Präzision, Unschärfe, Striche oder Flächigkeit, Monochromie oder Farbigkeit. Man kann Striche wegradieren, aber der ursprüngliche Druck des Stiftes hinterlässt auf vielen Trägermedien dennoch eine Spur: Zeichnen ist für mich ein …

Herwig Prammer: Nachtstücke, Zürich, 2020

                                        Neue Homepage des Künstlers mit weiteren Nachtstücken: www.prammer.com           Über Herwig Prammer haben wir folgende Beiträge auf unserem Blog: Herwig Prammer: Übergänge Herwig Prammer: Mühlviertler Hasenjagd Herwig Prammer: Nachtstücke, Wien