Eva Hradil: Videos made with Paintings

It is crazy – yes,yes,yes –  as ich ja Österreicherin bin, but in my videos I do speak english. Und, was noch schlimmer ist, a very basic english, durchwachsen mit teilweise echten und teilweise charmanten Fehlern.

 

Warum Videos, and why english?

 

„I’m visual artist, mainly I’m painter“, sage ich in fast jedem der Videos. Aber seit April ist das beinahe eine Lüge, da gefühlsmäßig mehr Videos als neue Bilder entstanden sind.

 

During the lockdown I got the invitation to produce a video which shows me as an artist or some of my works um auf dem YouTube Channels des Landes NÖ hochgeladen zu werden. Während des Lockdowns, wo man also nicht neben einer Kollegin sitzen konnte, damit sie das Video schneiden, sprich zusammenmixen könnte.

 

So I had to learn it myself. Und das mache ich seither. Video um Video entschlüpft meiner Schaffenskraft. I love this new skills. Or I love to learn how to enlarge them. Voice, sound, Pausen, kommt das Bild zuerst oder der Ton, Übergänge, wie schaffe ich mit meinen Mitteln meine special effects? Wodurch wird der tatsächliche Inhalt erzeugt?

 

I love all those new Fragen, an deren Antworten ich mich gerne abarbeite.

 

I create little stories, or they are like tutorials, Lehrfilmchen, manche echt und tatsächlich. Some others just fake the style of tutorials.
As „brickstones“ for my videos I take parts of my paintings or other of my projects and set them teilweise into a völlig neue Anwendungsgebiete. Nicht immer mit dem ursprünglichen Ansatz.

 

Why I use english for those videos? Natürlich um sie internationaler zu machen. Tatsächlich und mit Augenzwinkern. My english will be understood easier by somebody from Poland, South America or Austria then from native speakers. Da bin ich mir sicher. Aber für die gibt es ohnehin genug. Und all die anderen verbindet das Englisch doch wieder.
And: I figured out, that the „strange“ language helps me and myself, to don’t become toooo personal. I’m more and less the producer, the actors and somehow the content of those videos. Mit der Sprache helfe ich mir zu mehr Abstand.

 

Soooo.. Which videos I created yet?

 

The first after that one for das Land NÖ was ME AS A BOOK
 

Da ich als Malerin ja immer wieder Menschen male, I share my experience HOW TO CATCH A MODELL

Into the next video SEPARATE TOGETHER you will see a chess play made by 15 artists. And in the end, die Schachfiguren tanzen Tango (statt gegeneinander zu kämpfen).

 

Die Homepage der Künstlerin mit weiteren Videos und einem Einblick in ihre Arbeit: https://eva.hradil.info/